Samstag, 30. August 2014

Hamburgteile 32D

Die Arbeiten von Doris Waschk-Balz riechen nach Metall. Nicht nur der "Aufsteigende" ist von ihr, sondern auch der "Ottenser Torbogen" und deutsche Gedenkmünzen. Osdorf und die Bettenburgen leben mit der grazilen Figur von 1970 ganz gut.

http://de.wikipedia.org/wiki/Doris_Waschk-Balz


Donnerstag, 28. August 2014

Hamburgteile 32 C

Fotos 24.8.2014

Das Vorurteil, dass in Osdorf sozial unverträgliche Klientel regelrecht haust, hält sich dank Mopo und Blöd hartnäckig. Man stelle sich vor in die eigene Nachbarschaft ziehen plötzlich unangenehme Leute. Ein Professorenehepaar ohne deutbaren Hintergrund mit sehr bildhübschen Töchtern ohne Haustiere, dessen übergenaue Ästhetik nicht die eigene ist. Auch nicht schön, oder?








Dienstag, 26. August 2014

Montag, 25. August 2014

Hamburgteile 32A

Der Osdorfer Born bietet nicht mehr und nicht weniger die schönste Plattenbausiedlung der Welt. Sie integriert in ein Umfeld aus Pferdegetrappel und Desy und einem Freibad, in welches man marschiert, wenn man frei hat. Man hat oft frei und das ist prima.

In Osdorf hausen Bronzeskulpturen, doch ansonsten neben dem besten Getränkegeschäft der Republik geht es erstaunlich dörflich, dem Born entsprechend zu. Loki Schmidt und Christian Andersen gaben Gärten und Parks ihre Namen. Als Dorfgründer ist ein gewisser Oslev ausgemacht.



25. August 2014

Fotos vom 24. August 2014