Freitag, 25. April 2014

Hamburgteile 30A





In Iserbrook begräbt sich der Hund aus Stein und Meißel. Iserbrook ist auch kein Dorf wie Sülldorf, sondern ein Eisenbruch. Mamor, Stein und Eisenbruch.

Es war hier nur Dockenhudener Hinterland einst. Heute erreichbar mit der S1 und der Buslinie 1 von Altona kommend. Dockenhuden aber ist Stadtviertel, bestehend aus den Stadtteilen Nienstedten, Blankenese und eben Iserbrook, eine holsteinische Gemeinde. In Hamburg ist das Treiben in Iserbrook heute eher sehr für sich und ich bleibe außen vor und schaue in mich.

Die Straße rauscht Richtung Osdorf.

16. April 2014



Donnerstag, 24. April 2014

Hamburgteile - die ersten 30

24.4.2014

Hier nun eine neue Übersicht meiner bislang besuchten Stadtteile bei der Umrundung der Stadt im Uhrzeigersinn, inklusive der Besuche von Clarisse, Dietrich und Evelyn.

Heute jedenfalls war ich in Hamburg Iserbrook dran, ein kleiner Stadtteil im Bezirk Altona, sich an Sülldorf anschließend. In alle Kürze Bilder und Video.

Eine Übersicht der sieben Bezirke seht ihr hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bezirke_in_Hamburg





Hamburgteile 29B

Sülldorf 16.4.2014












Mittwoch, 16. April 2014

Hamburgteile 29A

Oben ist Schenefeld, unten Blankenese, links das Rissen und rechts Iserbrook. Sülldorf, die Suhle dieser Zipfel unter dem Zipfel.

Und der Sülldorfer wartet. Und die Sülldorferin wartet ...
Und wartet ... und wartet

... auf die Bahn.

Sülldorf erreicht man mit der S1 von Blankenese kommend, also quasi von Altona im Bezirk Altona bleibend, also quasi von der Stadt kommend.

Hier entspringt die Wedeler Au. Hier haben wir eine einmalige Feldmark. Die Mädchen riechen nach Pferdeparfüm. Hier züchtet man Galloway Rindfleisch und lecker Heidschnucken aus Hamburgs Westen mit schönem Horn. Herr Müller macht das z.B.

Aber das Land ist in Not, den Bauern droht Enteignung. 120 von 300 Hektar Kulturlandschaft sind in Gefahr.

Und die Bundesstraße 431 macht sich auch lang und breit.


16. April 2014




Donnerstag, 10. April 2014